mein Sternchen …

Uncategorized
24. Juni 2019

 

Mein Sternchen ….
Ich wusste die letzten Tage nicht wie ich funktioniere in dieser Situation. Zwar hatte ich bereits Erfahrung mit einem Sternenkind aber man weiss nie was auf einen zukommt.
Heute ging dann der Alarm los und ich machte mich auf den Weg …

Man kommt an , im Kreissaal, es kommen Dir frischgebackene Eltern entgegen und man klingelt am Kreissaal, um zu sagen, aber….ich bin hier um ein Sternchen zu fotografieren.

Man findet viel Traurigkeit und Schmerz.
Und viel Liebe.

Es wird ein geliebtes Wesen verabschiedet welches im Bauch heranwuchs, dessen herz geschlagen hat…. dessen Tritte die Mutter evtl schon gespürt hat und doch wieder die Erde verlassen muss….

Wichtig ist es , ich bin da, um Bilder zu machen. Ich bin in dem Moment. Seelsorgerein . Nicht ausgebildet , aber eine Zuhörerin. Ich bin “Mensch ” , und Teil dieser Situation. Dieser Familie.

Ich war die erste Person , ohne weissen Kittel, die sich Zeit nimmt, sich das Baby anzusehen. Eben beim sichten der Bildern , das war mein Moment, bei dem ich dann trauere, und dann fliesst auch die eine oder andere Träne…

Und ich vergesse dieses Sternchen nicht, so wie all ” meine ” Menschen die ich fotografiert habe…

Für die Eltern sind diese Fotos so wichtig, das einzigste was ihnen bleibt, als Erinnerung an ihre geliebte Tochter. Und ich mache das ehrenamtlich…

Ein Beitrag , der mir viele Tränen gekostet hat, und diese auch wert waren. Danke.

Ich akzeptiere