An Hochzeitsfotos sparen?

Hochzeit
3. März 2018

Fotos sind das einzige was bleibt. . . .

Ich erlebe es oft, und bekomme Shooting – Anfragen von Paaren die mit ihrem Hochzeitsfotografen nicht ganz zufrieden waren und die Hochzeitsbilder “ nachholen “. Ich liebe After-Wedding-Shootings da man in Ruhe und viel zeit schöne Hochzeitsbilder machen, aber man bucht ja auch einen Fotografen um am Tag der Hochzeit Bilder und Momente von dem so wichtigen Tag zu haben.
Wenn ich so mitbekomme was Hochzeiten heutzutage alles kostet und man immer wieder versucht den Preis zu drücken oder zu handeln, macht mich das traurig, denn es “ würdigt “ ja nicht meine Arbeit wenn jemand versucht billig und schnell paar Fotos haben zu wollen und mich anfragt.

Ich bin Vollzeit Selbständig und Alleinerziehende Mama und habe Krankenkasse, Auto, Miete, Steuern usw usw selbst zu tragen, das muss ich ja eigentlich nicht aufzählen, wer Selbstständig ist, weiss wovon ich spreche 😉 Seit über 20 Jahren fotografiere ich, und ich bringe genauso meine Erfahrung mit wie ein gutes und teures Equipment. Das ist schon ein “ Unterschied “ ob man die Freundin für ein paar Fotos fragt oder einen proffessionellen unabhängigen Fotografen arrangieren lässt.

Was nix kostet ist auch nix.

Fotografen gibt es ja heute wie Sand am Meer, und spriessen vor allem auf den Social Media Kanälen aus allen Löchern, aber den richtigen Fotografen zu finden, ist gar nicht mal so einfach und braucht auch manchmal etwas Glück. Ich werde eigentlich fast immer angeschrieben weil ich weiter empfohlen wurde, das ist wirklich goldwert und viel wichtiger als 100.000 Abonnenten .
Es ist ganz sicher heutzutage keine Kunst mehr “ gute “ Fotos zu machen, die Technik vereinfacht das alles, Bildbearbeitung ist ja auch ein Kinderspiel , dennoch finde ich das ein guter Fotograf sein Geld wert sein sollte. Mir sagen zb viele Kunden das ich den Moment gut festhalten kann, einen besonderen Blick habe , ein Talent habe für den Augenblick.

Ich würde nicht mal selbst behaupten ich hätte Talent, das klingt so “ hochgedroschen “ ….aber man muss die Menschen sehen und den Moment fühlen, auf das Herz hören, genauso sollten das die Brautpaare in spe genauso denken und fühlen. Der Hochzeitstag , er ist einmalig. Keiner wird in 30 Jahren sagen oh mhh ja das Essen und die Vorspeise waren aber lecker…. Die Zeit , es gibt nichts vergänglicheres und es werden Fotos gemacht ohne Ende, aber die guten Bilder, die bleiben, die schaut man sich immer wieder an.
Fest steht, dass professionelle Hochzeitsfotos nicht günstig sind, aber man sollte hier in keinem Fall am falschen Ende sparen….Kostet das Kleid zum Beispiel 2.000 € und der Fotograf soll nur mit 300 € abgespeist werden, dann ist dann ist schon was nicht so dolles vorprogrammiert. Die Fotos sollen doch an den “schönsten Tag” im Leben erinnern und den Gästen und Euch im Nachinein Freude bereiten. Auch nach 30 oder mehr Jahren….

….Immerhin heiratet man nur einmal

so ich packe und fahre zu einer winterlichen Hochzeit 😉 

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.